— Heilsteinmeditation —


Heilsteine bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Linderung von Schmerzen, zur Förderung des Heilungsprozesses bei vielen Krankheiten, bei alltäglichen Sorgen, zur Unterstützung von bestimmten Lebensabschnitten sowie zur Verbesserung unseres Wohlbefindens. Sie können als Stein-Wasser getrunken, auf betroffene Körperstellen gelegt und als Taschenapotheke in der Hosen- und Handtasche mitgenommen werden.

Für die Heilsteinmeditation empfehle ich dir einen Rosenquarz oder einen Amethyst.

(Quellennachweis: Michael Gienger - Die Heilsteine Taschen-Apotheke; Mit Klick auf das Buch, kannst du es dir bei Amazon bestellen.)

Der Rosenquarz
Empfindsamkeit. Mitgefühl. Ruhe. Liebe.

Der kraftvolle, rosafarbene Quarz mindert Stress, Druck, emotionale Probleme und schafft körperliches Wohlbefinden. Er stärkt das Herz und die Lebenskraft, hilft bei der Erfüllung von Wünschen, fördert Liebe, Mitgefühl und Sinnlichkeit. Der Rosenquarz bringt Aufgeschlossenheit, Hilfsbereitschaft, verdeutlicht eigene Bedürfnisse und die Wünsche anderer. 

Der Amethyst
Friede. Spiritualität. Klärung. Meditation.

Dem violetten Kristallquarz wird eine stark spannungslösende und befreiende Wirkung nachgesagt. Er hilft bei Verspannungskopfschmerzen durch Übermüdung und Anstrengung, die von den Augen (Bildschirmarbeit) oder vom Nacken und Rücken (Haltungsfehler, Autofahren) ausgehen. Zudem steht er für Intuition, klare Träume, Verarbeiten von Erfahrungen und eine bewusste Wahrnehmung.  

Du brauchst: deinen Heilstein, einen ruhigen Ort, evtl. eine Matte, ein Kissen, eine Decke
Dauer: ca. 15-20min


  • Suche dir einen gemütlichen Platz, wo du für ca. 15-20min ungestört bist. Vergewissere dich, das dein Handy auf lautlos ist. Leg dich entspannt auf den Rücken, die Beine gestreckt und die Hände seitlich neben deinem Körper. Wenn du möchtest, kannst du dich in eine Decke einwickeln und dir ein Kissen unter die Knie oder den Kopf legen. Ganz, wie es dir am angenehmsten ist. Fühl dich wohl!

  • Betrachte deinen Stein: Ist er klar oder milchig? Wie fühlt er sich an? Ist seine Oberfläche eher rauher oder glatt geschliffen? Welche Form hat er? Was für eine Farbe hat dein Stein? Versuche dir das Erscheinungsbild deines Steines einzuprägen und nimm ihn in deine Hand.

  • Schliesse jetzt deine Augen. Atme fünf mal tief durch die Nase in deinen Bauch ein- und wieder aus. Beobachte deine Atmung für eine Weile, alle anderen Gedanken blendest du aus. (Verurteile dich nicht, wenn dir das bei den ersten Versuchen schwer fällt. Jeden Tag kreisen ca. 60.000 Gedanken in deinem Kopf, viele davon sind unterbewusst. Umso mehr du das "zur Ruhe kommen" übst, umso leichter wird es.)

  • Konzentriere dich auf deinen Stein in der Hand. Mach eine Faust um ihn. Wie fühlt sich das an? Ist er warm oder kalt? Spüre die Energie, die ihn umgibt. Geniesse den Augenblick, lass alle Bilder und Emotionen die du von deinem Heilstein bekommst zu. Stell dir vor, wie sich deine Energie mit der klaren, reinigenden Energie des Steins verbindet.

  • Spüre, wie die kraftvolle Energie des Steins langsam auf deine Hand übergeht. Umso mehr du dich auf ihn konzentrierst, umso mehr siehst du wie er in einem hellen, klaren Licht eingehüllt ist. Lass dir einige Atemzüge Zeit und betrachte in Gedanken deinen Stein in seinem Lichtmantel.

  • Visualisiere, wie das Lichtfeld immer größer und heller wird. Es strömt von dem Stein in deiner Hand in deinen ganzen Körper. Du bist vollkommen umgeben von dieser leuchtenden Schutzhülle. Spüre, wie kleine Lichtstrahlen durch alle Poren in deinen Körper gelangen. Bei jedem Mal einatmen, saugst du diese Energie auf wie ein Schwamm. Beim Ausatmen stellst du dir vor, wie alles Schlechte deinen Körper verlässt. Jeder Schmerz, jede Verspannung und jeder schlechte Gedanke.

  • Frieden macht sich in dir breit. Die Lichtstrahlen lösen alles angespannte in dir auf. Du fühlst dich immer leichter und entspannter. Du genießt das Gefühl der Klarheit in deinem Kopf. Spüre die pulsierende Energie, die deinen Körper füllt und mit neuer Kraft versorgt. Nimm so viele Atemzüge wie du möchtest und versorge deinen Geist und deine Seele mit neuer Vitalität.

  • Lass nun die Lichtkugel um dich herum wieder kleiner werden, bis du nur noch den Stein in deiner Hand fühlst. Bedank dich in Gedanken bei deinem Stein für diese leuchtende Energie und die Reinigung. Löse langsam den Kontakt zu deinem Stein und kehre wieder zurück in deinen Körper.

  • Atme bewusst tief durch deine Nase in deinen Bauch ein und wieder aus. Wackle mit deinen Zehen, spreize deine Finger und bewege deinen Kopf ganz langsam nach rechts und nach links. Wenn du so weit bist, öffne deine Augen. Streck dich durch. Dreh deinen Körper auf die Seite und sitze dann langsam wieder auf.

Viel Spass!
Wenn du Fragen hast, zögere bitte nicht mich zu kontaktieren.
Ich freue mich über deine Erfahrungen. Namasté.