- Lichtnahrung -

Von kosmischer Energie leben: Betrug oder Wirklichkeit?


Nach Überzeugung unserer Wissenschaftler und Mediziner ist es nicht möglich, dass ein Mensch auf lange Sicht ohne feste oder flüssige Nahrung überleben kann. Weshalb gibt es trotzdem Leute, die behaupten sich schon jahrelang nur von "Licht" zu ernähren? 

Was ist Lichtnahrung?

"Lichtnahrung", Breatharianismus oder endogene Ernährung ist eine esoterische Methode, bei der ihre Anhänger teilweise oder ganz auf flüssige und feste Nahrung verzichten. In diesem Zustand der Nahrungslosigkeit, wird die zum Leben notwendige Energie aus Licht (Prana, universelle Lebensenergie) gewonnen. 

Anders als beim Sungazing (bei dem bis zu einer Stunde lang direkt in die Sonne geschaut wird), ernähren sich die Konsumenten der Lichtnahrung nicht von den Sonnenstrahlen. Sie leben von der kosmischen Energie. Na klar, die Vorteile sind deutlich sichtbar. Eine Zeit- und Kostenersparnis, da du keine Minute mehr in der Küche vergeudest und kein Geld für Lebensmittel ausgibst. Eine angeblich gesunde Versorgung deines Körpers, weil du keine Giftstoffe mehr über die Nahrung aufnimmst und zudem in die unendliche Quelle der Jugend steigst.

Klingt alles ganz gut, oder? 
Leider gibt es nur sehr ungenaue, widersprüchliche Ausssagen über diese Nahrungsform. Zudem sind bereits mehrere Menschen an dem Versuch, sich von Prana zu ernähren, gestorben.


Sehr bekannte Anhänger dieses Lichtfastens sind Jasmuheen (Ellen Greve - Buchautorin, Gründerin der SelfEmpowerment Academy), Michael Werner (Chemiker, Anthroposoph) und Prahlad Jani (Yogi in Indien, der sich seit ca. 80 Jahren so ernährt). Alle wurden medizinisch getestet - die Untersuchungen scheiterten oder ergaben keine handfesten Beweise. 

Jasmuheens Versuch ohne Nahrungsaufnahme zu leben, wurde nach vier Tagen gegen ihren Willen von ihrer Ärztin abgebrochen, weil sie dehydrierte und an Sprachstörungen litt. Michael Werner nahm bei seiner 10 Tages-Untersuchung fast 3kg ab und der Yogi wurde 10 Tage lang von einer indischen Privatklinik untersucht, verlor 10% seines Gewichts, durfte unkontrollierten Besuch empfangen und am Abend immer nach Hause gehen. Jasmuheen und Michael Werner gaben schließlich zu, ab und zu etwas zu essen. 

Um 1900 wurde ein italienischer Herr namens Wilhelm Bode durch seine Hungerkünste auf der Bühne bekannt. Er kassierte von seinem Publikum Eintrittsgelder, damit sie ihm beim 21-tägigen Hungern beobachten konnten. Der "Mann des Lichts" wurde bei einer seiner Demonstrationen beim Essen eines Steaks in einem Hotel ertappt. 

We can and do
control the direction
of our own evolution."

                                                                                                                                                                                                                 - Jasmuheen

Möchtest du dich genauer über die kosmische Ernährung informieren? Im Buch "Lichtnahrung" von Jasmuheen lernst du den 21-tägigen Prozess der Umstellung auf die Licht und Liebes-Ernährung kennen. Diese dreiwöchige, esoterische Fastenübung wird in 3 verschiedene Phasen unterteilt. Bitte beachte, dass es sich hier um eine spirituelle Reise handelt und nicht um eine Diätform oder Ernährungsweise. 

Seit dem Dokumentationsfilm "Am Anfang war das Licht" im Jahre 2010, wird das Thema Lichtnahrung immer wieder aufgerollt und diskutiert. Früher wurden die Anhänger des Breatharianismus totgeschwiegen oder als Hexer verurteilt und hingerichtet. Laut medizinischer Sicht kann ein gesunder Erwachsener ca. 50-80 Tage ohne Nahrung und ca. 10 Tage ohne Flüssigkeit überleben. 

Was denkst du? Kannst du nur von Licht leben?