— Yoga und Vorbilder —

#yogagoals #yogainspiration #practiceeveryday

Gibt es für dich einen Menschen, der dich fasziniert und begeistert? Dessen Bilder dir als Motivation dienen oder dessen Videos du dir stundenlang ansehen könntest? Eine Person, die für dich ein Grund ist, deine Yogapraxis nicht aufzugeben und an deinen Ziele zu arbeiten? Solche Vorbilder sind für mich unglaublich inspirierend und helfen mir, täglich auf meiner Yogamatte zu bleiben.

Ein Vorbild ist jemand, der nach deiner persönlichen Vorstellung ein Ideal darstellt. Ganz egal, ob es sich dabei um ihr Talent, ihren Charakter oder ihr Aussehen handelt. Idole erinnern daran, was dir wichtig ist und können dich auf deinem Weg motivieren.

Klar, dich ständig mit diesen Leuten zu vergleichen bringt dich nicht weiter. Oft sind die Idole Profis in ihrem Yogastil und arbeiten schon jahrelang sehr hart für ihre Praxis. Krampfhaft jemandem nachzueifern ist auf keinen Fall das Ziel, aber Vorbilder zeigen dir, dass du durch stetige Arbeit und dem Glauben an dich selbst wundervolle Dinge erreichen kannst.

Ich habe gleich mehrere "moderne" Yogis, deren Instagram-Profile und Youtube-Videos ich mitverfolge. An manchen Tagen bin ich gar nicht motiviert, meine Matte auszurollen. Doch dann schaue ich mir ihre Bilder an und habe meine (Asana-)Ziele wieder klar vor Augen. 

— Kino MacGregor —

...ist meine absolute Lieblingsyogalehrerin. Sie ist Buchautorin, Ashtanga-Yogalehrerin und betreibt gemeinsam mit ihrem Mann (Tim Feldmann) ein Yogastudio in Miami. Mit 29 Jahren bekam sie als jüngste Frau eine Zertifizierung zum Unterrichten von Ashtanga Yoga. Ich durfte Ende August einen Workshop von ihr in Wien besuchen, das gab mir einen unendlichen Motivationsschub für meine Praxis. 

— Dylan Werner —

...ist Vinyasa-Yogalehrer. Er reist um die ganze Welt und unterrichtet interessierte Yogis in Umkehrhaltungen und Armbalances. Ursprünglich kommt er aus dem Bereich der Kampfkunst und des Kletterns. In zahlreichen Youtube oder Cody-Videos kannst du von ihm lernen. 

— Laruga Glaser —

...ist ebenfalls Ashtanga-Yogalehrerin. Sie bringt 20 Jahre Erfahrung in dieser Praxis mit und unterrichtet verschiedenste Workshops und Retreats weltweit. Auch von ihr findest du viele tolle "How-to" Yogavideos auf Youtube. 

— Briohny Smyth —

...hat ihre 500-Stunden Yogalehrerausbildung 1999 in Thailand absolviert. Briohny fand Yoga als Hilfe zu ihrer Essstörung und möchte ihre Reise zur Gesundheit mit so vielen Menschen wie möglich teilen. Sie ist nun zweifache Mutter und reist mit ihrer ganzen Familie um die Welt um Yoga zu unterrichten, Retreats zu veranstalten und Video-Drehs zu organisieren. 

Ich könnte diese Liste für mich noch lange ergänzen. Es gibt so viele weitere großartige Yogis, von denen ich noch so viel lernen kann. Wie sieht es bei dir aus? Welche Yoga-Vorbilder hast du?