— Mach's dir selbst: die Fußreflexzonen-Massage für Dummies—

Wie du deine Lebensenergie weckst und den Stress einfach wegdrückst


Kennst du die jahrtausendealte Reflexzonen-Massage? Durch diese Massagetechnik werden deine gesundheitserhaltenden Kräfte gestärkt, Krankheiten oder schmerzende Körperpartien behandelt und ein vollkommener Entspannungszustand angestrebt.

Die Lebensenergie durchzieht den Körper in Bahnen. Solange diese Energie frei fließen kann, bist du gesund und im Einklang mit dir. Sobald der Energiefluss blockiert oder gestaut ist, ist deine Gesundheit gefährdet und dein System braucht einen Ausgleich. Laut der Reflexzonen-Massage wird der Mensch als verkleinertes Abbild in Händen oder Füßen betrachtet, wobei jedes Körperteil oder Organ seine eigene Zone besitzt.

Bevor du loslegst, hier noch ein paar grundlegende Infos:

  • Verwende bitte während der Massage keine Cremes oder Öle. Deine Daumen rutschen ab und die Behandlung wird ungenau. Wenn du magst, reibe deine Füße danach ein.
  • Falls du eine schmerzende oder druckempfindliche Zone findest, bleibe mit kräftigem Daumendruck darauf bis der Schmerz verschwindet.


Eine Fußreflexzonen-Massage für Wohlbefinden und Balance

Kurzprogramm: Dauer ca. 15min

1.) Setze dich angenehm hin und starte jeden Massageschritt mit deinem rechten Fuß und anschließend dem Linken. Mach dich mit der Temperatur und Spannungen in deinem Gewebe vertraut. Knete ihn vorsichtig oder streiche ein paar Mal auf und ab. 

2.) Massiere mit deinen Daumen die Zonen der Wirbelsäule, sie befinden sich an der Innenseite beider Füße. Wenn dein Rücken sehr verspannt ist, kannst du das als schmerzhafte Reaktion bei diesen Stellen wahrnehmen. Arbeite dich viermal von den Zehen bis zur Ferse, dann viermal von der Ferse bis zu den Zehen hinauf. Als Abschluss dieser wichtigen Zone kannst du ca. 10 Mal auf und ab massieren. Streiche nun deine Füße sanft aus. 

3.) Als nächstes sind deine Zehen an der Reihe. Massiere erst die große (rechte) Zehe mit Daumen und Zeigefinger von oben, unten und der Seite, dann alle anderen Zehen. Jetzt wird es spannend!

Bei Erkrankungen der Atemwege, massiere die Vorderseiten deiner großen Zehen besonders gründlich. Sie aktivieren die Versorgung der Schleimhäute. Bei Fieber, Konzentrationsschwäche, Menstruationsproblemen oder Wachstumsstörungen bei Kleinkindern, massiere die Rückseite deiner großen Zehen ausgiebig. Durch kreisende Bewegungen deiner großen Zehe kannst du Verspannungen im Hals- und Nackenbereich einfach lösen. Auch Kopfschmerzen lösen sich so schnell auf. Du kannst diese Zonen regelmäßig behandeln, um Problemen vorzubeugen.

Streiche deine Füße wieder sanft aus.

4.) Direkt auf den Fußsohlen, unterhalb der Fußballen befindet sich die Zone des Sonnengeflechts. Sie ist bekannt dafür, um nach einem anstrengenden Arbeitstag herunterzufahren und zu entspannen. Massiere dafür diese Zone bei deinem (rechten) Fuß viermal von Außen nach Innen. 

Lege dann deine Daumen sanft in die Grübchen unter den Fußballen. Beim Einatmen drückst du vorsichtig hinein, beim Ausatmen lässt du wieder locker. Nach ca. drei Minuten stellt sich ein tiefer Entspannungszustand ein. 

5.) Als Abschluss kannst du mit beiden Händen gleichzeitig deine Füße bis zu 20 Mal ausstreichen. (Falls du in ein Reiki-System eingeweiht bist, möchtest du dir vl. zusätzlich eine Selbstbehandlung geben.) Wasche deine Hände unter fließendem, kalten Wasser. Schüttle sie dann in Richtung Erde aus, um sie zusätzlich energetisch zu reinigen.

Natürlich kannst du diese Anleitung auch für deinen Partner oder dein Kind verwenden. Besonders Babys und Kleinkinder empfinden die Reflexzonen-Massage als äußerst wohltuend und fallen während oder nach der Behandlung in einen tiefen Schlaf. 

Im Buch "Reflexzonen-Massage" von Franz Wagner findest du viele weitere Anleitungen, um deine Hände oder Füße zu massieren. Eine Auflistung vieler gängiger Beschwerden und die entsprechenden Massagegriffe helfen dir, deine körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. 

Wann hast du dir selbst das letzte Mal mit einer Fußmassage verwöhnt? Arbeitest du bereits mit den Reflexzonen? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!