— Krankheit als Wegweiser —

Wie du von deinen Symptomen lernst und wächst


Ich bin gar kein Fan der klassischen Schulmedizin. Warum? Weil eine Schmerzbeseitigung durch Medikamente meist nur kurzfristig etwas bewirkt, aber gar nichts an der Ursache ändert. 

Ich bin der Meinung, dass dein Körper dir mit jeder Krankheit Warnsignale schickt. Sobald du das Signal annimmst und verstehst, wird auch deine Krankheit wieder verschwinden. Niemand leidet einfach so an einer Infektion oder einer Erkrankung. Jedes Organ das nicht richtig funktioniert, hat eine seelische Botschaft für den Leidtragenden. 

Bestimmte Erlebnisse, Erfahrungen, falsche Denkmuster, unkorrekte Glaubenssätze und starke Emotionen können Krankheiten hervorrufen. Du hast die Nase voll, es schlägt dir auf den Magen, es geht dir auf die Nieren oder du kriegst so einen Hals. Kaum ausgesprochen, fühlst du dich schon kränklich. Natürlich kannst du diese Nachrichten deines Körpers eine Weile lang ignorieren, aber sobald du flach liegst musst du ihm zuhören. 

Entwickle eine positive Einstellung zu dir und deinem Leben. Du bist der Sieger! Gute Gedanken stärken dein Immunsystem und boosten deine Abwehrkräfte. Du schaffst das. Du kannst das. Du bist super.
Schaff dir in deinem Kopf wundervolle Gedanken und verbanne alles Negative. Dein Glaube versetzt Berge und mit positiven Affirmationen kannst du deine Gedanken neu programmieren. Ungelöste Probleme, fehlende Selbstliebe oder eine permanente innere Anspannung machen dich auf Dauer krank.

Vielleicht kennst du das Naturgesetz von Ursache & Wirkung. Es heisst, das alles was dir passiert, einen Grund hat. Nichts geschieht einfach nur so. Jeder Gedanke, jede Tätigkeit und jedes Gefühl erzeugt eine Auswirkung. Genauso ist es mit deinem Körper. Wichtig ist es, diese Zeichen zu erkennen, die Sprache des Körpers zu deuten und etwas zu verändern. Der bekannte Arzt Dr. Rüdiger Dahlke meint dazu: "Das Krankheitssymptom im "außen" weist darauf hin, dass etwas im "innen" nicht stimmt. Es ist also absurd, nur das Symptom ausschalten zu wollen. Die meisten Vertreter der reinen Schulmedizin behandeln nur den Körper und bekämpfen so ausschließlich Krankheitssymptome. Aber die Krankheit ist nicht der Feind der vernichtet werden muss, sondern ein Partner, der helfen kann herauszufinden, was uns wirklich fehlt. "

Wenn du nur den Grund für diese Schmerzen kennen würdest... 

Louise L. Hay hat ein unglaublich tolles Buch (Heile deinen Körper) über die seelisch-geistigen Gründe für Krankheiten geschrieben. Es ist ein Nachschlagwerk für die meisten Krankheiten und den wahrscheinlichen Grund dafür. Was würde dir deine Erkrankung sagen, wenn sie sprechen könnte? Ich verwende es ständig - für mich selbst und für meine Klienten. 

Sie beschreibt zum Beispiel Menstruationsprobleme als Ablehnung der eigenen Weiblichkeit, Stottern als Unsicherheit und Mangel an Selbstausdruck und Schmerzen im unteren Rücken als Furcht ums Geld oder Mangel an finanzieller Unterstützung.

Meist kannst du durch eine einfache Umwandlung deiner negativer Gedanken und Glaubenssätze eine schnelle Genesung erreichen. Sobald du dein Bewusstsein positiv beeinflusst, schaffst du dir Gesundheit, Liebe und Frieden. Wenn du ein Leben voller Freude und Liebe willst, musst du auch freudvolle und liebevolle Gedanken denken. Alles was du geistig oder verbal aussendest, wird auch in dieser Form ihren Weg zurück zu dir finden.

Natürlich ist es einfacher, schnell ein Medikament zu schlucken, anstatt lange nach der Ursache zu suchen. Doch auf Dauer bringt dich dieses "herumschieben" deiner Probleme nicht weiter. Du musst dich weiterentwickeln und Dinge verändern oder verarbeiten, um dich selbst zu heilen. Der Schlüssel zu deiner Heilung liegt in deiner Hand. Es liegt an dir, ob du ihn finden und benutzen willst. 

Überlege bewusst, wann eine bestimmte Krankheit in dein Leben getreten ist. Was hast du damals erlebt, welche Gefühle und Gedanken waren da? Schmerz und Trauer musst du verarbeiten, damit du dich von deinem seelischen Ballast verabschieden kannst. 

Ich arbeite viel mit Reiki und Kinesiologie mit meinen Kunden. Diese alternativen Heilmethoden kommen ganz ohne Medikamente aus und stell dir vor - sie wirken trotzdem. Weil sie den Mensch als Ganzes erkennen und immer nach dem Grund spüren, weil sie das Übel an der Wurzel anpacken und weil sie die Denkweise meist komplett verändern. 

Es ist an der Zeit, deine emotionalen Belastungen aufzuspüren und zu überarbeiten um Lektionen zu lernen und in deinem Leben weiterzukommen.