— Laufen für Dummies —

Wie du mit Motivation deine Ausdauer steigerst

Die Tage werden länger und es ist endlich wieder warm. Seit ein paar Tagen juckt es mich richtig, wieder mit dem Laufen zu starten. Nach einer langen Pause beginne ich quasi bei Null. Geht es dir wie mir, oder bist du schon regelmäßig auf der Strecke?

Gerade als Laufanfänger kommen schnell Unsicherheiten oder Ausreden hoch. Fühlst du dich zu dick in deinem Sportoutfit? Kommst du dir beobachtet vor? Oder sehen die Wolken am Himmel nach Regen aus? Alles Unsinn. Du bist immer noch besser unterwegs als jeder, der auf der Couch bleibt. Und keine Panik, nur weil du läufst heißt das nicht, dass du bei einem Marathon mit rennst.

Bevor du deine Schuhe schnürst, gebe ich dir ein paar Tipps, um deinen inneren Schweinehund zu überwinden und zeige dir, wie du Spaß daran findest. Mach mit!

Laufen ist ganz einfach zu erlernen und echt unkompliziert. Alles was du dazu brauchst ist eine Grundausrüstung und etwas Motivation. Wenn du noch nie sportlich unterwegs warst, Herz- oder Blutdruckprobleme hast, möchtest du dich evtl. von einem Arzt durchchecken lassen. Du benötigst keine Mitgliedschaft in einem Studio und bist zeitlich flexibel.

Die meisten Läufer geben für einen guten Laufschuh etwas mehr Geld aus. Es ist immerhin der einzige Gegenstand, den du richtig brauchst. Achte hier auf eine kompetente Beratung und bestell ihn nicht online, nur weil dir die Farbe so gut gefällt. Bevorzuge an warmen Tagen eine kühle, leichte Kleidung. Wenn es draußen sehr kalt ist, nutze das Zwiebelprinzip. HIER findest du eine tolle Auswahl an coolen Laufklamotten. 

Es gibt so viele gute Gründe, mit dem Laufen zu starten! Du bist ständig an der frischen Luft, du tust deinem Körper und deiner Seele etwas Gutes und kannst total abschalten. Überflüssige Kilos purzeln durchs laufen sehr schnell und du baust eine schlanke Muskulatur auf. Es ist ein super Ausgleich zum stressigen Alltag!

Starte ganz easy. Wenn du losrennst und dich gleich total auspowerst, kommst du die nächsten Tage sicher auf dem Zahnfleisch daher. Das war es dann wohl mit deiner Motivation. Überbelastung, Schmerzen oder Verletzungen können die Folge sein.

Gehe es gemütlich an und du wirst auf Dauer mehr davon haben. Such dir eine schöne Strecke aus und teile sie dir auf viele kleine Etappen ein. Lauf ein Stück (ca. 2 Minuten) und leg dann eine Gehpause (ca. 2 Minuten) ein. Wiederhole das, bis du deinen ganzen Weg geschafft hast. In der Gehpause können sich deine Gelenke etwas entlasten und deine Herzfrequenz reduziert sich. Schon nach ein paar Mal kannst du deine Laufeinheiten steigern. Lauf nur so schnell, dass du dich noch mit einem Partner unterhalten könntest.

Gönne deinem Körper nach einem Lauf eine Regenerationsphase. Auch wenn dich der Ehrgeiz gepackt hat, du brauchst Ruhe und Erholung. Deine Muskeln und das Herz-Kreislauf-System sollen sich ganz langsam an das neue Training gewöhnen. Alles braucht seine Zeit. Wenn du die richtige Balance zwischen Belastung und Erholung findest, bekommst du beim Laufen ein Gefühl von Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit.

Zwischen den Lauftagen baue ich immer ein Training auf der Matte ein. Ich dehne die Muskulatur und arbeite mit Stretch-Bändern, um meine Kraft langsam zu steigern.

Um motiviert zu bleiben, schreibe ich ein Lauftagebuch. Ich notiere mir die Tage, die Kilometer und die Zeit. Damit kann ich meine Fortschritte (oder Fehler) festhalten und bleibe immer am Ball. Ich habe mir mehrere schöne Strecken ausgesucht, damit es nicht zu eintönig wird. Zudem sind die Laufeinheiten in meinem Kalender eingetragen, so gehen die Trainings bei mir nicht unter. Ach ja, kleine Mahlzeiten machen schneller, große Mahlzeiten bremsen. Das kennst du bestimmt... nach einer riesen Portion Nudeln möchtest du dich kurz hinlegen und hast keinen Bock mehr, noch ein paar Kilometer zu laufen. Vielleicht möchtest du dir einen Laufpartner suchen. Das vermindert das Risiko an Ausreden und du hast während des Trainings Unterhaltung.

Ich wünsch dir ganz viel Erfolg und Spaß bei deinen ersten Läufen!