— Diese Übungen aus der Kinesiologie steigern die Konzentration deines Kindes  —

Brain Gym: durch Bewegung die geistige Leistungsfähigkeit steigern


Du verzweifelst täglich wenn du mit deinem Kind vor den Hausübungen sitzt? Du möchtest deinen hibbeligen Nachwuchs optimal auf die nächsten Tests und Schularbeiten vorbereiten, aber es bleibt nicht viel im Gedächtnis hängen?

Wusstest du, dass die Kombination aus Bewegung und Wissen das klare Denken fördert? Mit den kinesiologischen Übungen des "Brain Gym" ist das ganz einfach. 


Früher waren springen, klettern und spielen an der frischen Luft für uns selbstverständlich. Heute gelten diese Outdoor-Aktivitäten für Kinder meist als "Muss" oder Mittel zum Zweck. Für viele sind Handy, PC oder Flimmerkasten leider interessanter als die Erkundung der Natur geworden. Kinder brauchen die Bewegung im Freien, um spielerisch zu lernen. Es fördert strukturiertes denken, weckt die Sinne und entwickelt das Gehirn. Die richtigen körperlichen Übungen fördern ganz gezielt die Leistung deines Kindes.

Schon seit 30 Jahren verbindet Brain Gym Studien aus der Hirnforschung mit Techniken aus Lernzentren, der Chiropraktik und der Heilpädagogik. Dieser Teilbereich aus der Kinesiologie beinhaltet 26 Übungen, die das Gleichgewicht fördern, eine aufrechte Körperhaltung stärken und die Aufmerksamkeit steigern. Sie decken unterschiedliche Lernbereiche ab, da sie verschiedene Gehirnzonen aktivieren. Du kannst diese Übungen ganz einfach erlernen und ohne großen Zeitaufwand mit deinem Kind ausprobieren. 

Durch den spielerischen Umgang mit den Übungskarten finden Kinder (wieder) Spaß am Lernen und werden zu Eigeninitiative angeregt. Lernen durch Bewegung sorgt für optimales Wachstum und die ideale Entwicklung des Gehirns- und zwar nicht nur in der frühen Kindheit, sondern ein Leben lang. Die 26 Brain-Gym-Übungen sind der Einstieg und das Kernstück eines umfassenden Lernprogramms - des weltweit erfolgreichsten Lernförderprogramms der Educational Kinesiology (Edu-K®). Mit Klick auf das Bild kommst du zu Amazon.

Bewegung ist das Tor zum Lernen. Es gibt keine Lernunfähigkeiten, es gibt nur Lernblockaden."

- Dr. Paul Dennison (Brain Gym Entwickler) 

Warum empfehle ich dir jetzt Brain Gym für dein Kind? Ganz einfach. 

Diese Übungen haben zahlreiche, wissenschaftlich belegte Vorteile. Sie steigern die Aufmerksamkeit, das Gleichgewicht, die Feinmotorik, fördern das Gedächtnis, flüssiges Lesen und besseres Zuhören. Sie sorgen für ein schnelleres und leichteres lernen, ausgezeichnete Konzentration (bei Hausaufgaben, Tests, im Unterricht), bauen Stress ab, lösen Blockaden und verbessern die Reaktionszeit (auch bei sportlichen Leistungen). 

Ich habe hier zwei Übungen für dich, die die Hand-Augen Koordination, das Zusammenspiel der beiden Gehirnhälften und die Lernbereitschaft fördern. Optimal wäre es, wenn du sie zusammen mit deinem Kind täglich übst. Probiere es aus und verschaffe dir selbst einen Eindruck von der Wirksamkeit. 

1.) Simultanzeichnen

Nimm in jede Hand einen Filzstift (verschiedene Farben) und zeichne auf einem Blatt Papier gleichzeitig rechts und links die gleichen Figuren. Starte mit einfachen Formen (Kreis, Quadrat) und steigere dich langsam. 

2.) Die liegende Acht

Male mit deinem Daumen auf Augenhöhe eine große, seitlich liegende Acht in die Luft. Starte damit gegen den Uhrzeigersinn! Nimm dafür dreimal deine rechte Hand, dann dreimal deine Linke und zum Schluss male sie mit beiden Händen. 

Wie gefallen dir die Übungen? Im Buch "Löwen gähnen niemals leise. Wie lernen leicht gelingt." bekommst du noch viele weitere Tricks und Kniffs zum Thema Lernen mit Kindern. Ich wünsche dir viele Erfolge mit deinem Kind, auf gute Noten und schnell gemachte und sehr gut verstandene Hausübungen!